Psychosoziale Beratung

 

 

Jeder Mensch kann in eine schwierige Lebenssituation geraten, aus der er/sie alleine keinen Ausweg findet. Probleme und Konflikte gehören zum Leben dazu. Sie bremsen aus oder führen manchmal zu voreiligen und unbesonnenen Entscheidungen. Letztendlich verlangen Probleme nach einer Lösung. Nicht alles muss alleine geschafft werden und es ist gut, sich um Hilfe und Unterstützung zu kümmern. Geschieht dies frühzeitig wird verhindert, dass Probleme immer belastender werden.

 

 

 

Zu folgenden Themenbereichen biete ich psychosoziale Beratung an:

 

* Erziehungsberatung

* Beratung für allein Erziehende

* Sexualberatung für Frauen

* Allgemeine Sozial- und Lebensberatung

* Beratung in Fragen zu Trennung und Scheidung

* Beratung bei Arbeitslosigkeit und drohendem Arbeitsplatzverlust (inkl. Bewerbungscoaching)

 

 

 

Beispiele für Beratungssituationen:

 

Ihre 14-jährige Tochter wirkt verändert. Jedes Zusammensein endet mit einem Streit. Sie wünschen sich Entlastung in einem vertrauensvollen Gespräch und Tipps, was Sie ändern können.


Sie und Ihre Frau haben sich getrennt. Nun geht es darum eine einvernehmliche Lösung für das gemeinsame Kind zu finden, mit der es allen Beteiligten gut geht.


Trotz vieler Bewerbungen waren Sie bislang erfolglos. Nun möchten Sie mit professioneller Hilfe eine Bewerbungsmappe erstellen.

 

Sie haben einen guten Job in Aussicht und möchten sich auf das Bewerbungsgespräch vorbereiten.


Sie sind schwanger und wissen nicht, wohin Sie sich wenden können, um Hilfe zu erhalten.


Ihre Mutter ist an Demenz erkrankt und Sie brauchen einen Menschen außerhalb Ihres sozialen Umfeldes zum Reden.


Sie haben Ärger mit einer Behörde und wünschen sich Unterstützung bei einem Schreiben oder benötigen eine Begleitung.

 

 

 

Haben Sie außerhalb dieser Themenbereiche ein Anliegen, so sprechen Sie mich bitte direkt an. Wir können dann telefonisch schauen, ob ich für Ihr Thema die richtige Ansprechperson bin. Für Rechtsberatungen wenden Sie sich bitte an eine Rechtsanwältin bzw. einen Rechtsanwalt, am besten mit Ihrem Thema als Fachanwalt (beispielsweise Fachanwältin für Familienrecht, Sozialrecht, Mietrecht etc.). Wenn Sie finanziell in Not sind, ist es einkommensabhängig möglich, über die Rechtsberatungsstelle am Amtsgericht Ihrer Stadt kostenfreie Beratungshilfe zu erhalten.

 

 


 

 

Ein Wort zur Vertraulichkeit...

 

Nach § 203 Strafgesetzbuch unterliegen neben Ärzten, Psychologinnen,

Rechtsanwälten usw.

auch staatlich anerkannte Diplom-Sozialarbeiter*innen

der gesetzlichen Schweigepflicht.